Maziar Neyestani ist der neue Aufsichtsratsvorsitzende der Hallo Taxi 3811 GmbH

Maziar Neyestani (45) ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Hallo Taxi 3811 GmbH und damit Nachfolger von Andreas Oyen. Maziar Neyestani lebt seit mehr als 20 Jahren in Hannover, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Seit rund zehn Jahren ist der neue Mann an der Spitze von 3811 Gesellschafter und Inhaber eines Taxiunternehmens. Bereits seit 2012 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der Hannoverschen Funk-Taxi-Zentrale e. G., die neben der Funk-Taxi- Ruf Hannover GmbH eine der beiden Gesellschaften ist, die seit 2000 zusammen die 3811 GmbH bilden. Der Hemminger Unternehmer Jörg Schöpker wurde einstimmig in seinem Amt als Stellvertreter bestätigt. „Für mich und die Mitglieder im Aufsichtsrat ist es das wichtigste Ziel, die GmbH und damit die Taxi-Zentrale 3811 zu erhalten. Wir sehen uns großen Herausforderungen gegenüber. Das Taxigewerbe hat sich im Verlauf der vergangenen Jahre stark verändert und wird sich auch künftig verändern“, sagt der neue Aufsichtsratsvorsitzende Neyestani.

Dem Konkurrenzdruck standhalten
„Speziell die Konkurrenz durch Anbieter wie My Taxi oder Uber sorgt dafür, dass auch wir neue Überlegungen anstellen müssen, wie wir dem wachsenden Konkurrenzdruck standhalten können.“ Grundsätzlich sei er aber zuversichtlich, die Herausforderungen zu bewältigen. „Wir haben mit den beiden Geschäftsführern Wolfgang Pettau und Sven-Marcus Fürst zwei erfahrene und engagierte Männer an der Spitze unserer GmbH, die mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gute Arbeit leisten. Dazu werden meine Kollegen und ich aus dem Aufsichtsrat unterstützend tätig sein“, erläutert der neue Aufsichtsratsvorsitzende.

Unter dem Dach der Hallo Taxi 3811 GmbH sind etwa 220 Unternehmer organisiert, die etwa 600 Fahrzeuge mit rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Hannover rekrutieren. Die Hallo Taxi 3811 GmbH ist damit die größte Funktaxizentrale Niedersachsens.

Ordnungsdienst wieder im Einsatz
Immer wieder Lob gibt es von den Hannoveranern für den Ordnungsdienst der 3811. Erst kürzlich sorgte das Team beim Steintorfest dafür, dass alle Fahrgäste schnell und unkompliziert ein Fahrzeug bekamen. Demnächst stehen die nächsten Herausforderungen an, denn die Hallo Taxi 3811 GmbH ist auf vielen Messen vertreten. „Auch dort werden wir wieder mit einer sehr engagierten und freundlichen Truppe im Einsatz sein, die dafür sorgt, dass der An- und Abreiseverkehr mit unseren Fahrzeugen freundlich und schnell organisiert wird“, sagt der Geschäftsführer Sven-Marcus Fürst.

Kommentare sind deaktiviert.

Hallo Taxi